Gemeinderat

Der Gemeinderat stellt die Vertretung der Gemeindebürger (kommunale Volksvertretung) dar und wird auf sechs Jahre gewählt. Er hat 24 Mitglieder, die Marktgemeinderätinnen und -räte.

Die SPD-Fraktion im Marktgemeinderat Wendelstein hat in der Ratsperiode 2014-2020 neun Mitglieder. Sie erreichen uns per E-Mail fraktion@spd-wendelstein.de

mehr

Für Sie im Gemeinderat Markt Wendelstein

Ausschüsse und Gremien

STANDPUNKT 10.03.2016: Das seltsame Demokratieverständnis der CSU Fraktionsvorsitzenden in Wendelstein

Schon öfter stellte sich uns in letzter Zeit die Frage, ob man nicht auch Eintritt für die Gemeinderatssitzungen verlangen könnte: Da wird manchmal echtes Kabarett geboten. Der letzte Höhepunkt war sicherlich die Sitzung des Wendelsteiner Gemeinderates vom 25.02.2016.

mehr

Standpunkt 26.04.2015: Teurer Spielplatz

Gut, dass der Generationenpark nun offiziell eingeweiht wurde. Hier ist ein optisch ansprechender und laut Kulturreferat von der Öffentlichkeit gut angenommener Spiel- und Bewegungspark entstanden. Ein die Generationen verbindender Park steht unserer Gemeinde mit ihrer Altersstruktur zweifelsohne gut zu Gesicht. Dass Kinder und Senioren in die Gestaltung mit eingebunden waren, sollte für künftige Projekte wegweisend sein. Dennoch stimmt mich eines nachdenklich: Die Kosten

mehr

Standpunkt 18.12.2014: W-Lan-Hotspot

In Wendelstein wird es vorerst keinen öffentlichen W-Lan-Hotspot geben. Ein entsprechender Antrag der SPD-Fraktion, der ein entsprechendes Pilotprojekt am Generationenpark vorsah, wurde in der letzten Sitzung des Gemeinderats abgelehnt.

Benjamin Waldmann: „In England und den USA ist es bereits selbstverständlich. Wendelstein könnte in der Region eine Vorreiterrolle spielen, indem es freies W-Lan zur Verfügung stellt. Das Internet ist das Kommunikations­mittel Nummer eins unserer Zeit. Das Angebot wäre vor allem eine Möglichkeit - Risiken wie Missbrauch und Jugendschutz lassen sich durch Technik und Software ohne weiteres eingrenzen oder ganz ausschließen."

Maximilian Frisch: "Auch Erwachsene und Senioren hätten die Möglichkeit, die Abfahrtszeiten der Busse zu ermit­teln. Wir sollten in jedem Fall für freies W-Lan sorgen, möglicherweise auch an anderen belebten Plätzen, zum Beispiel im Altort. Es geht hier um eine Serviceleistung, die mehr Nutzen bringt, als dass sie Kinder und Jugendliche vom Spielen abhält, wie dies die CSU-Fraktion vermutet."

Standpunkt 29.10.2014: Grundschule Kleinschwarzenlohe

Lesen Sie hier Kommentare und Meinungen aus der SPD-Fraktion.

mehr